Wohnüberbauung Meilen

Die Wohnüberbauung (Siedlung 32) besteht aus zwei Vollgeschossen, einem Attikageschoss über Terrain und einem Untergeschoss. Die Erschliessung der Wohnbereiche funktioniert über vier Treppenhäuser. Aussen- und Innenwände sind als ausgedämmte Holzrahmenkonstruktionen ausgerührt. Wohnungstrennwände sind zweischalige Tafelelemente, wodurch ein guter Schallschutz erreicht wird. Dach und Decke sind als schlanke Hohlkastenelemente konzipiert und aus Schallschutzgründen mit einer Kalksplittschüttung 80 mm ausgefacht. Die Stabilisierung erfolgt über die vier zentral positionierten Treppenhäuser. Eine Besonderheit bilden die verglasten Innenhöfe. Sie erlauben maximale Helligkeit durch natürliche Lichteinstrahlung. Die Fassade besteht aus Welleternit. Die Welleternitplatten sind auf einer horizontal angeordneten Hinterlüftungslattung montiert. Dach, Decke und Wände sind mit Gipskartonplatten auf einer Installationsebene bekleidet und weiss verputzt. Sämtliche Bodenoberflächen werden mit Parkett auf Zementunterlagsboden verlegt.


Meilen (ZH)

Bauherrschaft
Zurlinden Baugenossenschaft | Zürich

Architektur
Neff Neumann Architekten AG | Zürich

Ingenieur Holzbau Brandschutz
Makiol Wiederkehr AG | Beinwil am See

Ausführung Holzbau
Zimmerei Diethelm | Meilen

Baujahr 2011-2014

Fotos
Roger Frei | Zürich