Überbauung Littau

Bei den Mehrfamilienhäuser am Mattweg in Littau handelt es sich um vier Wohngebäude. Das Langhaus ist 4-geschossig und komplett in Massivbauweise. Die drei Punkthäuser sind 5-geschossig. Die Tragstruktur (Decken, Innenwände und Treppenhaus) ist ein Massivbau, die nichttragenden Aussenwandkonstruktionen sind bei diesen drei Gebäuden in Holzbauweise erstellt worden. Dem Brandschutz wurde grosse Aufmerksamkeit geschenkt. Um die mögliche Brandausbreitung in der Hinterlüftung zu unterbinden, wird die Hinterlüftung der Fassaden brandschutztechnisch parzelliert. Im Schallschutz mussten saubere Lösungen gefunden werden. Der Körperschall durfte nicht weiter geleitet werden. Besonders bei den Übergängen der Baumaterialien in der Konstruktion mussten dem Projekt angepasste Abschlüsse gefunden werden.


Littau (LU)

Bauherrschaft
Baugenossenschaft Matt | Luzern

Architektur
Lischer-Partner Architekten Planer AG | Luzern

Ingenieur Holzbau Brandschutz
Makiol Wiederkehr AG | Beinwil am See

Ausführung Holzbau
Schaer Holzbau AG | Altbüron
Buob Holzbau AG | Littau

Baujahr 2006

Fotos
Lischer Partner Architekten Planer AG | Luzern
Makiol Wiederkehr AG | Beinwil am See