Bildungszentrum Zürichsee, Horgen

Integraler Test erfolgt, Etappenziel erreicht

Der Erweiterungsbau an der prominenten Seestrassenpromenade beim Bahnhof Horgen steht zur Nutzung bereit. Die Erweiterung des 1970 erbauten und denkmalgeschützten Bestandsgebäudes führt die Architektursprache harmonisch weiter. Der Neubau schliesst damit elegant die Baulücke und nimmt die Form und Gestalt des umliegenden Gebäudeensembles auf. Dank anspruchsvollen Tiefbauarbeiten und einem stimmigen Brandschutzkonzept konnte die Dreifachturnhalle im erweiterten Bildungszentrum geschickt im Untergeschoss platziert werden. Die brandfallgesteuerten Abschlüsse verwandeln die offene, durchgängige Situation im Brandfall raffiniert in konforme vertikale Fluchtwege. Die Integralen Tests zu der Anlage wurden erfolgreich abgeschlossen, womit der Aufnahme des Schulbetriebs nun nichts mehr im Wege steht. Nach rund 4 Jahren Bauzeit ist es uns deshalb eine Freude das erweiterte Bildungszentrum Zürichsee der Bauherrschaft zum Betrieb freizugeben. Gespannt erwarten wir zudem den Start der Umbauarbeiten im Bestand.

Wir wünschen den Schülern und Lehrpersonen einen erfolgreichen Umzug in die neu gestalteten Räume und ein stets gutes Lernklima. 

 

Bauherrschaft: Bildungsdirektion Kanton Zürich | Architektur (Entwurf und Ausführungsplanung): Berger + Schmidlin AG | Architektur (Ausführung und Fertigstellung): Jonas Wüest Architekten | Luftaufnahmen: Fabian Schnyder