Mehrfamilienhaus Zweifel

Etappe 2 ist bald bezugsfertig

 

 

Im beschaulichen Weinbaudorf Remigen wird in der ruhigen Wohngegend «Am Schmittenbach» per Ende dieses Jahres die zweite Etappe der Wohnüberbauung bezugsfertig. Basierend auf den aktuellen Brandschutzvorschriften sind die Mehrfamilienhäuser trotz der 4-Geschosse (inkl. Attika) als Gebäude geringer Höhe klassiert. Somit konnten die drei nahezu baugleichen Liegenschaften ohne Weiteres inklusive der vertikalen Fluchtwege und den Aufzugsschächten komplett in Holzbauweise erstellt werden. Die ebenfalls in Holz ausgebildeten sichtbaren Hohlkastendecken verteilen die Horizontallasten auf die überdämmten Brettsperrholzwände und schliesslich in die Beton-Kellerdecke. Die gute Wärmedämmung der Gebäudehülle und kontrollierte Raumlüfter garantieren einen tiefen Energiebedarf nach Minergiestandard. Die Energieversorgung der Wohnungen wird durch eine Grundwasserwärmepumpe und eine Photovoltaikanlage sichergestellt. Letztere liefert auch "nachhaltige Tankfüllungen" für Elektrofahrzeuge. Als Aussenwandbekleidung wurde eine gemischt horizontal und vertikal laufende Holz-Schalung gewählt. Im Zusammenspiel mit dieser wechselnden Orientierung der Schalungsbretter soll die rot-braune Farbgebung an das Laub der Reben während der Weinlese erinnern.

Wir gratulieren der Bauherrschaft und den Architekten zur gelungenen Bauvollendung.

Bauherrschaft: Vogt + Zweifel AG | Architektur und Fotos: Knörr Architekten AG | Bauleitung: Wellmann Architekten AG