Überbauung Weidmatt, Lausen

Hybridbau im Entstehen

 

 

Während in Lausen die Aufrichte-Arbeiten in vollem Gange sind, wird in Schötz fleissig Holz abgebunden und Elemente für den Nachschub vorproduziert. Noch ragen die Massivbau-Treppenhauskerne der Überbauung Weidmatt in die Höhe, durch die schnell vorankommenden Holzbauarbeiten werden diese jedoch bald mit Holz umhüllt sein. Ganz im Sinne dieser Hybridbauweise erfolgt die Lastverteilung über Holz-Beton-Verbunddecken, welche durch tragende Innenwände abgestützt sind. Darin integriert sind Massive Holzstützen, welche die vertikale Last durch Stahldornen geschossweise übergeben und im Erdgeschoss auf Brettsperrholz-Schwellen lagern. So kann gleichzeitig effizient vorproduziert und aufgerichtet werden, während Lastdurchleitung, sowie Schallschutz und Dampfdichtigkeit garantiert werden können.

Bauherrschaft: Vaudoise Versicherungen | Architektur: Diener & Diener Architekten