Kindergarten Lengnau AG

Es geht auf die Zielgerade

Das traditionelle Aufrichtefest ist gefeiert, jetzt geht es an den kinderfreundlichen Innenausbau. Um später im Betrieb ein behagliches Klima zu schaffen, sind bereits alle inneren Wandflächen mit Dreischichtplatten beplankt. Die Dachflächen werden raumseitig zusätzlich lokal mit Akustikpaneelen versehen.

Als Bodenplatte des eingeschossigen Kindergartens mit Aufstockungsmöglichkeit wurde die starke Betondecke der darunterliegenden Zivilschutzanlage genutzt. Damit wurde eine ökologisch sinnvolle Synergie mit einem bestehenden öffentlichen Bauwerk geschaffen. Der Kindergarten ist vollständig in Holzbauweise erstellt und erfüllt den Energiestandard Minergie. Um diesen Standard zu erreichen, wurden die Aussenwandelemente als ausgedämmte Holzrahmenkonstruktion gefertigt. Das extensiv begrünte Flachdach besteht aus Hohlkastenelementen, welche über die tragenden Wände gespannt werden und im Eingangsbereich auskragen. Die Längsträger beim Pultdach liegen einseitig auf den Wandstützen auf und schliessen auf der anderen Seite mit einer Stabdübelverbindung an den Unterzug an. In Querrichtung wurden vorgefertigte Rippenelemente zwischen die Längsträger eingelegt. Das Holz für die vorvergraute horizontale Fassadenschalung in Weisstanne stammt aus dem Lengnauer Waldgebiet.