Neubau Werkhof mit Unterstand

Das Bauprojekt besteht aus dem Werkhof und dem Unterstand. Die Gebäude sind nicht unterkellert und werden mit einer Bodenplatte fundiert. Im Werkhof befinden sich Werkstatt, Lager, Waschplatz und ein zweigeschossiges Büro. Die Bodenplatte sowie die Wände beim Waschplatz werden betoniert, die restliche Konstruktion ist in Holz-bauweise erstellt. Die Decke des Galeriegeschosses ist ein Holzbetonverbund und für 1 Tonne / m2 Nutzlast ausgelegt. Der Werkhof weist ein Achsraster von 4.5 m auf. Das Primärtragsystem des Werkhofs besteht aus BSH-Bindern, welche zwischen Aussenstützen und Innenstützen spannen. Das Nebentragwerk ist eine Balkenlage, spannt zwischen den Bindern und liegt auf einer Auflagerlatte auf. Innere Oberflächen von Wänden, Decken und Dach sind in der Halle mehrheitlich mit OSB und im Büro mit Dreischichtplatte materialisiert. Die Fassadenbekleidung besteht aus einer geschlossenen Plus-Minus-Schalung. Die Parallelbretter sind aus Schweizer Lärchenholz und weisen eine gehobelte Oberfläche auf.


Bad Zurzach

Bauherrschaft
Einwohnergemeinde | Bad Zurzach

Architektur
Schneider Spannagel Architekten AG | Döttingen

Ausführung Holzbau
Husner AG Holzbau | Frick

Baujahr 2018 - 2019

Fotos
René Rötheli | Baden