Erweiterung / Neubau Leistungszentrum fresh'n cool

Bei der Erweiterung des Leistungszentrums im bernischen Bätterkinden entsteht neu eine Produktionshalle, ein Kühllager und zwischen den Hallen eine Überdachung. Die Produktionshalle (117.0m x 26.6m) beinhaltet Büro, Kantine, Nasszellen und Laborräume. Die Überdachung deckt eine Fläche von ca. 1‘200m². Das Kühllager weist eine Abmessung von 2 x 67.1m x 26.1m auf. Die totale Hallenlänge misst zirka 206m. An dieser Erweiterung wurden zirka 1‘135m³ Konstruktionsholz, 72m³ HWS-Platten, 168m³ Lignaturdeckenelemente, 87 Tonnen Stahlteile und 6 Tonnen Schrauben und Stabdübel verbaut. Das Haupttragwerk besteht aus den Bogenbindern mit Zugbalken im Raster von 5.5m Achsmass. Über die Bogenbinder werden die Koppelpfetten als Einfeldträger montiert, welche die Grundlage für die Dacheindeckung bilden. Windverbände in der Zugbalkenebene übernehmen die Stabilisierung im Dach und leiten die Kräfte via Zugstangenkreuze in den Aussenwänden an die Fundation weiter. Die Einbauten sind von den Aussenwänden entkoppelt und tragen sich selbst. Die Montage des Gebäudes wurde in drei Etappen unterteilt. Die Fassade besteht aus einer Blechbekleidung. Die Dacheindeckung wurde mit einem Wellblech ausgeführt. Bei den Kühlräumen kamen aus Feuchtigkeitsgründen Sandwichpaneelen zum Einsatz. Die Büro- und Kantinenoberflächen wurden mit OSB bekleidet. Die Deckenoberflächen in den Büroräumlichkeiten wurden aus Akustikgründen gelocht.


Bätterkinden (BE)

Bauherrschaft
Steffen-Ris AG | Utzendorf

Architektur
jakob.partner.architekten | Bern

Ingenieur Holzbau Brandschutz
Makiol Wiederkehr AG | Beinwil am See

Ausführung Holzbau
Zaugg AG | Rohrbach

Baujahr 2012-2013

Fotos
jakob.partner.architekten | Bern
Makiol Wiederkehr AG | Beinwil am See